Stein seiner

Das Neonlicht und die vielen Leute machen mich wahnsinnig. Ich fühle mich wie in einem schlechten Computerspiel. Fehlt nur noch, dass irgendwelche schleimigen Monster durch die Deckenverkleidung kommen und mich auffressen wollen.

So schnell es geht, versuche ich mir den Weg zur Herrenabteilung zu bahnen. Ich brauche dringend neue Unterhosen. Die hole ich immer hier. Genauso wie alles andere, was ich trage. Die Preise stimmen, die Designs auch und es gibt diesen Laden in fast jeder Stadt. Nicht, dass ich allzu viel reisen würde, aber manchmal habe ich etwas vergessen und dann will ich nicht lange rumsuchen.

Von den Socken bis zum Baseballcap brauche ich Größe M. Jetzt gerade hier zwischen den Wühltischen mit der Auslegware beschleicht mich das Gefühl, dass überhaupt alles M ist in meinem Leben: mein Konsumverhalten, mein Aussehen, die Einkommensverhältnisse. Meine Fortpflanzungsrate ist mit einem Kind knapp M. Sogar mein Schwanz ist M.

Ich weiß nicht genau, ob ich es anders haben möchte. Stein zum Beispiel hat die größte CD-Sammlung mit deutschem Heavy Metal, die ich kenne. Bei dem zuhause steht alles von AnaKROM bis Zerrbild Gottes. Dafür hat er aber einen winzigen Schwanz und einen voluminösen Bauch. Wer würde da tauschen wollen? Dann doch lieber alles im Mittelmaß. Das erspart einem viel Ärger und Spott.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s