Der kleine Morth (xxix)

„Weißt Du, woran ich in letzter Zeit immer denken muss?“ „Nein,“ antwortete Sue. „An mich?“ „Es ist so bizarr, wenn ich mir vorstelle, wer oder was ich vor – sagen wir mal – fünfzehn Jahren war. Allein die Klamotten. Lachhaft! Und jetzt denke mal fünfzehn Jahre weiter. Was glaubst Du, was ich dann von mir halten werde? Ein alberner Clown mit Flausen im Kopf.“ „Mir gefällt der Clown ganz gut,“ beschwichtigte Sue, der diese Überlegungen zu abwegig und zu spekulativ waren. „Wollen wir nicht schlafen gehen?“ „Ok. Ich komm gleich.“

Am nächsten Morgen wurden sie vom Klingeln des Telefons geweckt. Stiefer war dran. „Morgen, Morth. Ich hätte da ein paar Leutchen, die sich ihre Bilder ansehen wollen.“ „Boah,“ dachte Morth, „das geht aber schnell!“ „Schön,“ sagte er müde. „Können Sie eine kleine Ausstellung in Ihrem Atelier improvisieren? So gegen Mittag?“ fragte Stiefer drängend. Morth wunderte sich, dass der Herausgeber kein Wort zu seinen Gemälden sagte. Gefielen sie ihm überhaupt? „Kann man um 12 denn schon Kunst anschauen? Ist ein bisschen früh dafür. Oder?“ „The time is now,“ gab Stiefer zurück. „Was ist jetzt? Ich muss den Herrschaften Bescheid geben…“ „Danke erst mal,“ sagte Morth. „Klar klappt das. Sagen wir um 1. Im Kurzweg 13, Hinterhof. Auf der Klingel steht Viktor Asshole.“ „Kann man sich gut merken,“ schmunzelte Stiefer.

Morth drehte sich zu Sue um, die hinter ihm im Flur stand. Er ballte die Faust.
Zum Frühstück gab es Sekt. Morth war bester Dinge. Nur weil er einen Ami von einer Parkbank gepflückt hatte, würde sich jetzt sein Leben verändern. Und es würde sich so verändern, wie er es gewünscht hatte.

„Kannst Du mit helfen? Schampus kaufen, bei Edel-Food ein paar Häppchen ordern, mit Deinem feinen, kleinen Schwarzen an die Gäste bezirzen. Ich räume so lange schon mal den Laden auf. Die Flaschenkolonnen müssen weg und der ganze Boden ist gepudert. Oh, Mann! Meinst Du die kaufen was?“ „Keine Ahnung. Mir gefallen Deine Bilder ja. Nicht alle, aber … Was sind denn das für Typen?“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s